Donnerstag, 9. April 2009

Laternenfest in Hoi An und Weiterreise nach Hue

Gestern hatten wir noch einen sehr netten Abend. Wir fuhren nach dem Kochkurs und einem kurzen Stop im Pool noch in die Stadt Hoi An wo das Laternenfest stattfand. Es war sehr nett mitanzusehen. Es waren sehr viele Leute unterwegs und es war eine gute Stimmung auf der Strasse. Viele Leute liesen kleine Kerzen den Fluss hinunter schwimmen und die Baeume waren mit bunten Laternen geschmueckt. Wir haben ein leckers Abendessen (gegrillte Tiger Prawns = grosse Shrimps)im Lokal River Lounge (von drei jungen Wienern gefuehrt) genossen.





Heute gings sehr frueh los. Wir fuhren mit dem Bus von Hoi An zum Cham Museum, zu einer Marmorfabrik und ueber den Wolkenpass nach Hue. Am Wolkenpass hatten wir eine tolle Ausicht. Àuf dem Weg gabs wieder ein leckeres Mittagessen. Am Weg bekamen wir auch die Art und Weise wie Erdnuesse wachsen zu sehen. In Hue haben wir uns nach der Besichtung der Citadelle (Palast des ehemaligen Kaisers)





dann ins Strassengetuemmel per "Rikscha" (= eine Art Taxi per Fahrrahd fuer eine Person) gestuerzt.



Auf diese Weise konnten wir einen noch besseren Eindruck vom Strassenleben hier erfahren und ún wurde auch klar warum Vietnamesen hier einen Mundschutz tragen. Echt aufregend und witzig mitzuerleben wie es tatsaechlich so auf dẻ Strasse zugeht. Vor allem ein komisches Gefuehl wenn dir "tausende" Mopeds entgegenkommen und links und rechts ueberholen. Doch wir haben es gut ueberstanden und im 11. Stock unseres Hotels (Camellia) zum Abschluss vom Tag und zur Erholung (ich bin noch immer nicht ganz fit) einen Tee getrunken.
Morgen Abend geht es dann mit dem Zug weiter Richtung Hanoi und Halong Bucht.
Also bis dann,
liebe Gruesse
Nina

Kommentare:

  1. Thomas Veitsberger9. April 2009 um 07:18

    Schön habt ihr es im Vietnam - und anscheinend sehr gutes Essen. Endlich Meeresfrüchte gell?
    Ich wünsche euch eine gute Zugfahrt - vielleicht wird dann der Schlafsack benötigt?
    glg thomas V.

    AntwortenLöschen
  2. Schönen Gruß aus Mallenitzen, bei ca 2 m Schnee (auf den Bergen) und 18 ° im Schatten, Datum drinnen und draußen gleich (Entsprechend Datum Messstelle)
    Kinder nerven uns mit warum? und was?.
    So macht es uns den ganzen Tag Spaß!
    Morgen Karfreitag, wir freuen uns auf einen SCHINKEN!
    Freuen uns auf das normale Leben nach Ostern!Es grüßen Euch die lustigen Mallenitzner- Grete Fritz Philipp Gerhard Günther und Christl und usere Stars Carina und Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Elisabeth Richter10. April 2009 um 22:29

    Hallo Nina & Mitreisende!
    I bin ganz entzückt, dass i nun ah dei/eure Reise per Blog mitverfolgen kann!Tolle Sache, di i ah unbedingt für meine nächste größere Reise brauch. Bei euren Reisen kriegt man ja immer hin ganz schön an Gusto bzw. a Fernweh!

    Wobei i mi net beschweren kann, weils zu Hause in Wien ah net fad wird. Di vergangenen 2 Tage war di Tante meiner Schwester bei mir zu Besuch & auch wir haben es uns so richtig gut gehen lassen. Bin ebenfalls ganz entzückt,dass i für di Hochzeit a hübsches Oberteil gefunden hab. Ah an da Kerze bin i scho am tüffteln!

    WICHTIG: i muss mi nu zum Frauenlauf anmelden & hoff sehr, dass ah du di Gelegenheit für an gemeinsamen Run wahrnimmst. Bis OsterSO is di Anmeldung nu günstiga!

    Also machts gut & genießt di letzten Tage/Stunden in der Ferne. Freu mi auf a baldiges Wiedersehen nach Ostern! Ganz liebe Grüße aus der Heimat Wien! Busserl Elisabeth

    AntwortenLöschen